< Back

Helen Bate PETER IN GEFAHR

Peter, ein jüdischer Junge, wächst während des Zweiten Weltkriegs im besetzten Budapest auf. Er erzählt uns seine Geschichte: Sein ganz normales Kinderleben mit Schlittenfahren und Knopffußball gerät plötzlich aus den Fugen: Erst ist es ein gelber Stern auf der Jacke, dann die Vertreibung aus dem eigenen Haus. Nur knapp Peter entgeht mit seiner Familie der Deportation und muss untertauchen. Wir erfahren von Angst, Hunger, erfrorenen Zehen – aber auch von einem Alltag im Krieg, von großer Langweile und einem immens wichtigen Märchenbuch. Peter überlebt.
Die Britin Helen Bate erzählt und zeichnet die wahre Geschichte eines jüdischen Kinds während des Zweiten Weltkriegs. Damit schließt sie eine Lücke in der bisherigen Kinder- und Jugendliteratur über den Holocaust: Peter in Gefahr ist ein Buch für Kinder ab dem Grundschulalter. Ab 7 Jahren

Pressestimmen: »Mit Peter in Gefahr ist eine Graphic Novel für Grundschulkinder erschienen, der es sehr gut gelingt, politisch-historische Bildung in Comicform zu transportieren.«
Buch&Maus

»Ein herausragender Titel, das betrifft den Zeichenstil, der anrührend und undramatisch ist, und den sensiblen und gleichzeitig informierenden Umgang mit dem Thema.«
ekz Reutlingen


Auszeichnungen: Auszeichnungen: Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises

Helen Bate PETER IN GEFAHR

This is placeholder text. To change this content, double-click on the element and click Change Content. Want to view and manage all your collections? Click on the Content Manager button in the Add panel on the left. Here, you can make changes to your content, add new fields, create dynamic pages and more. You can create as many collections as you need.

Your collection is already set up for you with fields and content. Add your own, or import content from a CSV file. Add fields for any type of content you want to display, such as rich text, images, videos and more. You can also collect and store information from your site visitors using input elements like custom forms and fields.

Be sure to click Sync after making changes in a collection, so visitors can see your newest content on your live site. Preview your site to check that all your elements are displaying content from the right collection fields.